Was ist die „Palmblatt“ Bibliothek?

Was ist die „Palmblatt“ Bibliothek?

 

Die Palmblattbibliothek ist keine gewöhnliche Bibliothek mit Büchern. Es ist eine Bibliothek mit Lebens-Aufzeichnungen auf speziell verarbeiteten Palmblättern. Das Wort "Nadi" bedeutet wörtlich „Unser kommen und die Suche.“

 

Die Geschichte der Bibliothek begann vor ungefähr fünftausend Jahren und erzählt von sieben Maharishis (Maha = groß, Rishi = Heiliger), die ihre Mitmenschen über Wissenschaft und Kunst unterrichteten. Zusätzlich zu diesem Wissen hatten sie noch andere Fähigkeiten hoch entwickelt, nämlich die der Reinheit des Bewusstseins und zwar in solch hohem Maße, dass sie durch Zeit und Raum sehen konnten. Mit diesen Fähigkeiten konnten sie zeitlich nach Vorne sehen, in einen späteren Lebenszeitpunkt der Menschen, einschließlich derer, die noch nicht geboren waren. Ihr Mitgefühl bewegte sie dazu, dieses Wissen aufzuzeichnen, um den Menschen zu helfen. Jede Aufzeichnung wurde mit einer Goldnadel auf speziell behandelte Palmblätter eingraviert, die mit speziellen Schutzschichten bezogen wurden. Ihre Lebenszeit liegt zwischen 350 und 700 Jahren, weshalb Kopien für jene angefertigt werden, deren Verfallsdatum ablaufen könnte. Mit dem Hintergrund, dass die Palmblätter lange genug erhalten bleiben, für jene Personen, die nach Zugriff fragen. Und zwar dann, wenn die Zeit für ihre eigene Zukunft dafür reif ist.

 

Es gibt insgesamt elf Bibliotheken in Indien und eine in Sri Lanka. In den letzten Jahren bestand jedoch Interesse daran, Bibliotheken an anderen Orten auf der ganzen Welt zu eröffnen. Die Bibliothek enthält mehrere Millionen Datensätze, die (vorerst) in zwei Hauptbibliotheken und neun Zwischenbibliotheken unterteilt sind. In all diesen Bibliotheken gibt es keinen doppelten Eintrag. Interessant ist, dass jeder einzelne spezielle Weg eines Menschen ihn ausschließlich zu der Bibliothek führt, in der genau dessen  Aufzeichnung vorhanden ist. Wer nicht dazu bestimmt ist, einen Blick in seine Aufzeichnung zu werfen, dessen Datensatz bleibt ungelesen und höchstwahrscheinlich wird er nie etwas von dieser Bibliothek erfahren. Falls doch, wird er wohl nie nach einem Auszug fragen wollen. Vielleicht ist er aber ein Botschafter für jemanden, für den diese Information viel bedeutet.

 

Hat jeder seine eigene Aufzeichnung?

 

Hat er nicht. Aber jeder, der das Verlangen hat seine Dokumentation einzusehen, kommt zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt in seinem Leben auf irgendeine Weise dazu. Hinzu kommt die Tatsache, dass nicht viele Menschen in Indien oder Sri Lanka über Bibliotheken Bescheid wissen.

Wir erfahren über die Bibliotheken aus Geschichten, meistens auf außergewöhnlichen Umwegen, irgendwann im Leben. Meistens genau dann, wenn wir nach Antworten suchen.

 

Unter einer Million Aufzeichnungen repräsentiert die Bibliothek mit jedem Palmblatt ein Leben. Von jedem Blatt ist es möglich, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sowie vergangene und zukünftige Leben, Karma, Krankheit, Jobs, Erfolge zu lesen. Aber all dies ist nur für die Menschen möglich, die der Person, mit der die Aufzeichnung gelesen wird nahe steht (Kinder, Partner, Eltern). Ein Teil der Aufzeichnung bietet auch „Heilmittel,“ Verfahren, mit denen wir alle vorhandenen Negativitäten lösen, die wir in dieses Leben "mitgebracht" haben.

 

Interessant ist auch, dass es bis vor etwa zweihundert Jahren weit weniger Aufzeichnungen für Menschen gab als heute. Tatsächlich hat jede kommende Generation immer mehr Aufzeichnungen. Dies wird so interpretiert, dass wir uns in einer Zeit großer Veränderung und Bewusstseinsentwicklung befinden. Noch interessanter ist die Tatsache, dass es keine Aufzeichnungen für Personen gibt, die nach 2050 geboren werden. Es wird angenommen, dass diese Generationen auf viel tieferen Bewusstseinsebenen mit viel stärkerer Intuition leben und sehr leicht Führung in ihrem Leben suchen und erhalten werden.

 

 

Wie lese ich?

 

Die Aufzeichnungen dienen als Leitfaden im Leben und haben Tausende von Jahren darauf gewartet, ihren Besitzer zu erreichen. Der Besitzer finden sich nach dem Fingerabdruck. Bei Frauen ist es der Daumen der linken Hand, bei Männern der Daumen der rechten Hand. Es gibt 108 Arten von Abdrücken, die wie ein Code für unsere Persönlichkeiten und Vorlieben stehen. Die Aufzeichnungen sind nach

Typ des Fingerabdrucks und Geburtszeit geordnet. Diese Zusammenfassung enthält durchschnittlich 40-50 Blätter. Mit diesem Bundle wird nach Ihrer Aufzeichnung gesucht und als Matching bezeichnet.

 

Die nächste Stufe ist das Lesen der Aufzeichnung; lesen. Alles, was auf den Blättern steht, kann in verschiedenen Lebensphasen unterschiedlich interpretiert werden.

 

Die Intuition führt den Leser durch sein Leben und somit wird das Lesen der Aufzeichnung ermöglicht. Die Aufzeichnung enthält keine Daten aus der Zeit seiner Geburt, sondern aus dem Moment seines jetzigen Lebens, in dem sich eine Person an einem Scheideweg zwischen geistigem, persönlichem oder geschäftlichem Verhalten befindet. Dies ist der Moment, in dem eine Person seine erste Lesung erhält. Der gegenwärtige Moment wird zu Beginn der Aufzeichnung beschrieben und es folgt ein Einblick in eine tiefere Ebene dessen, was und warum gerade etwas geschieht. Danach ist es möglich, eine Aufzeichnung der Zukunft zu lesen, die je nach Dauer einer bestimmten Phase oder Präferenz nach Alter unterteilt ist. Die Aufzeichnung stellt den Leitfaden dar, eine Führung, kein Druck auf die Person und sollte als solcher akzeptiert werden.

 

Die Aufzeichnung enthält auch Informationen über vergangene Leben, die sich auf das gegenwärtige Leben auswirken, und über das Karma, das die Person in dieses Leben gebracht hat. Abhilfemaßnahmen, die ebenfalls aufgezeichnet werden, können die negativen Auswirkungen auf den aktuellen Zustand verringern, bis hin zu deren vollständige Beseitigung.

 

Ist das Geschriebene unveränderlich?

 

Die Antwort finden wir in der folgenden Geschichte. Der Buddha sagte einmal zu den Menschen: Sie können mir alle, außer folgende drei Fragen stellen:

 

Gibt es einen Gott?

Ist die Seele sterblich?

Gibt es einen freien Willen?

Ihre Frage der Unveränderlichkeit hängt mit der Frage zusammen, ob es einen freien Willen gibt. Die Antwort auf diese Frage kann jeder selbst durch seine Erfahrungen mit Begegnungen aus dem Leben beantworten. Manchmal kommt es vor, dass Menschen in unser Leben treten, die keine große Rolle spielen, uns aber auf einige Punkte hinweisen, an denen wir anhalten, nachdenken und entscheiden müssen, was und wie wir vorgehen sollen. Unsere Reaktion nennen wir "freien Willen.“ Da ist auch deine Antwort.

 

Was gewinne ich aus dem Lesen?

 

Das Lesen gibt uns eine Richtung im Leben und nützliche Werkzeuge für ein glücklicheres, entspannteres Leben und die Erfüllung der Existenz. Es gibt viele Zeugnisse über die Interpretationserfahrungen aus der Bibliothek. Was sie verbindet, ist ein erstaunliches Gefühl der Befreiung von Gedanken und Sorgen über die Zukunft, ein Gefühl der Akzeptanz und des Verständnisses für dieses Leben und all die Erfahrungen, die gemacht wurden.

 

Aufzeichnungen können Ihnen helfen, sich Ihres Lebens bewusst zu werden, Einblicke in Ihre Zukunft und die Zukunft Ihrer Lieben zu gewinnen und die Belastungen zu verwerfen, die Sie daran hindern, Ihren eigenen Sinn zu erfahren.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen